Der Podcast „Kluge Freunde“ wurde vom WELT-Journalisten Guido Bellberg ins Leben gerufen. Er lädt sich in diesem Format Expertinnen und Experten ganz unterschiedlicher gesellschaftlicher Felder von der Wissenschaft über die Agrarwirtschaft und die Medienlandschaft bis hin zur Politik ein. Gemeinsam diskutieren sie teils aktuelle, teils abwegige Themen, die immer eines gemeinsam haben: Sie vermitteln Wissen und Informationen auf eine ansprechende und unterhaltsame Weise.

Die Idee hinter dem Podcast

Die Idee hinter dem Podcast „Gute Freunde“ besteht darin, Menschen zu Wort kommen zu lassen, deren Tätigkeitsfeld gesellschaftliche Relevanz hat. Mit diesen unterhält sich Autor, Journalist und Podcaster Guido Bellberg über vielfältige Themen sowie über deren Haltungen und Standpunkte. Tagesaktuelle Themen wie die Proteste von Landwirten in Berlin kommen hierbei ebenso zur Sprache wie abstruse Fragen wie, welches Auto bei einer Zombieapokalypse die beste Wahl ist.

Der Titel des Podcasts drückt bereits den Respekt aus, den Bellberg seinen Gästen gegenüber empfindet und zum Ausdruck bringt. Dennoch kommt es immer wieder zu Diskussionen und Kontroversen, weil nichts langweiliger ist, als ein Gespräch zweier Menschen, die sich immer und in allem einig sind. Der Anspruch des Podcasts ist es, die verschiedenen Sichtweisen zu präsentieren und auf ihre Daseinsberechtigung hin abzuklopfen. Außerdem geht es darum, Wissen zu vermitteln, den Horizont zu erweitern und gemeinsam eine Menge Spaß zu haben.

Bellbergs Gäste

Guido Bellberg lädt sich für deinen Podcast kluge Köpfe aus vielfältigen Bereichen der Gesellschaft ein. So hat er sich beispielsweise mit der Wissenschaftlerin Dr. Sabine Hossenfelder über Einsteins Gravitationstheorie und den freien Willen gesprochen. Mit Christian Dürr von der FDP sprach er über aktuelle politische Fragen wie die Mietpreisbremse und die Digitalisierung. Und mit dem Moderator Thomas Ihm hat er sich über Autos unterhalten und einen von Lebensfreude geprägten Podcast aufgenommen.

Immer wieder bietet Bellberg auch Sendungen, in denen er sich alleine mit bestimmten Themen auseinandersetzt. Hier erläutert er unter anderem, warum es wichtig sein kann, sich aktiv mit dem Thema Sterben auseinanderzusetzen und den Tod nicht zum Tabuthema werden zu lassen. Außerdem widmete er sich in einer solchen Folge dem Thema Verschwörungstheorien und zeigte, warum man immer nur emotional, niemals aber intellektuell gegen sie ankommt.

Unterhaltung und Wissen gekonnt vereint

Bellbergs Podcast ist eine gelungene Mischung aus Wissen und Unterhaltung. Der Titel „Kluge Freunde“ passt perfekt, da sich seine Gäste in ihrem jeweiligen Bereich hervorragend auskennen und das Miteinander im Podcast sehr freundschaftlich und kollegial ist. Die Themen werden verständlich und ansprechend präsentiert, sodass man Lust hat, sich weiter mit ihnen zu beschäftigen. Hierbei zeigen sich Bellbergs Interessen deutlich, er versucht aber, sich nicht allein auf diese zu beschränken, sondern seinen Horizont zu erweitern und neue Sichtweisen kennenzulernen.

Das Schöne an dem Podcast ist seine ungezwungene Leichtigkeit. Beim Hören gewinnt man das Gefühl, sich schon immer für die jeweilige Thematik interessiert zu haben und unbedingt mehr darüber erfahren zu wollen. Man geht hervorragend informiert aus dem Podcast, hat aber nicht das Gefühl, belehrt worden zu sein. Stattdessen stellt das Programm eine ansprechende Unterhaltung dar, die interessant ist und nahezu immer für gute Laune sorgt.

Links zum Podcast:

Webseite

Facebook

Du findest diese Themen interessant und möchtest in dem Podcast werben? Registriere Dich auf unserer Plattform, erstelle Deine Ad-Kampagne und biete Dich als Podcast Sponsor an.